Promotion als Basis des Unternehmertums – E-Mail-Marketing gezielt einsetzen

Marketing ist sehr vielschichtig. Durch die Möglichkeiten des Web und des Social Web wird vieles, womit früher hinter dem Berg gehalten wurde transparent gemacht. Für Unternehmen bedeutet dies eine noch stärkere Wahrnehmung dessen, was sie in der Öffentlichkeit tun. Dies kann man getrost sowohl als Fluch als auch als Segen bezeichnen. Die Frage stellt sich für viele Gewerbetreibende immer häufiger:

  • welche Werbung ist passend für mein Unternehmen?
  • wie kann ich meine Bestandskunden passgenau ansprechen, ohne Sie zu vertreiben?
  • kann ich effizientes E-Mail-Marketing nutzen, um mein Unternehmen anzukurbeln?

Aber: wie mache ich das, ohne meine (potentiellen) Kunden mit Werbung zu überfrachten und zu nerven. E-Mail-Marketing ist letztlich vergleichbar mit dem gedruckten Werbebrief, der an alle Haushalte via Postwurfsendung verteilt wurde. Auch hier wird unterschieden zwischen der persönlich adressierten Form und der unpersönlichen unadressierten Versendung.

E-Mail-Marketing wird nicht automatisch als SPAM angesehen

Dadurch, dass immer mehr E-Mail-Letter verschickt werden, fühlt sich der Nutzer häufig bereits davon belästigt, die E-Mails landen im Spam-Ordner oder werden ungelesen gelöscht. Warum als   Unternehmen die Zeit aufwenden und z.B. einen E-Mail-Letter schreiben?

Interessante und für die Zielgruppe nützliche E-Mails werden gerne gesehen und finden – sofern nicht SPAM-artig formuliert und verschickt – bei den anvisierten Zielgruppen auch Anklang. Dies könnte beispielsweise sein, dass eine Autowerkstatt bereits im Spätsommer bzw. frühen Herbst eine ganz gezielte Werbekampagne gestaltet, um seinen Kunden (die früh dran sind) spezielle Vorteile zu bescheren und so die Hauptarbeitslast zum tatsächlichen Winterbeginn zu entzerren.

Was viele jedoch eher nervt sind z.B. die unendlich vielen Mailings rund um irgendwelche Plugins Software oder Programme bzw. Webinare, die versprechen, dass man damit mit nur wenigen Klicks zum Millionär wird. Der mündige Webuser kann inzwichen sehr wohl selektieren, ob E-Mail-Marketing spamartig eingesetzt wird oder ob es sich um eine klassische Werbeaktion handelt die den Kundennutzen und die Kundenbindung dabei zielführend im Auge behält.

Spread the word. Share this post!

About the author

Kreative Worte schreibt:

Reportagen
Editorials
Interviews
Potraits
Schlussredaktion
Pressemitteilungen und
Erstellt Marketing-/PR-Konzepte