Darstellungsformen

Im Journalismus nutzt man verschiedene Darstellungsformen wie die Nachricht, die Reportage oder das Interview. Damit drückt man auf die unterschiedliche Weise aus, was man mitteilen und sagen möchte. Durch die Wahl der Darstellungsform entscheidet der Journalist bereits, wie emotional die Geschichte übermittelt werden kann. Denn: eine klassische Nachricht ist nüchtern und besticht durch Fakten. Die Beantwortung der W-Fragen steht hier im Mittelpunkt. Demgegenüber ist beispielsweise eine Reportage lebendig. Sie holt den Leser an einem bestimmten Ausgangspunkt ab und nimmt ihn mit auf eine Reise = Geschichte, die der Redakteur erzählt.

Spread the word. Share this post!

About the author

Kreative Worte schreibt:

Reportagen
Editorials
Interviews
Potraits
Schlussredaktion
Pressemitteilungen und
Erstellt Marketing-/PR-Konzepte